Kirschmuffins

Heute möchte ich Euch mal wieder eines meiner Lieblingsrezepte zeigen. Diese Kirschmuffins mache ich schon seit vielen Jahren. Das Rezept war mal bei Muffinförmchen dabei, zu der Zeit hat noch keiner von Cupcakes gesprochen und es gab noch nicht so viele Backbücher zu Muffins und Cupcakes wie es heute der Fall ist. Ich mag diese Muffins, da sie schön fluffig und lecker sind.

Kirschmuffin1 Kirschmuffin2

125g Margarine
150g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eier
250g Mehl
 2 gestrichene TL Backpulver
100ml Milch
 1 Glas Sauerkirschen

Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. Die Kirschen in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Die Margarine schaumig rühren. Zucker, Vanillezucker und Eier dazu geben und gut verrühren. Mehl mit Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Milch unter den Teig rühren. Den Teig auf die Muffinförmchen verteilen. Der Teig reicht für 12 bis 15 Muffins, kommt auf die Größe der Förmchen an. Die Kirschen darauf verteilen und leicht eindrücken. Die Muffins für ca. 20 Minuten backen und abkühlen lassen. Wer möchte kann noch etwas Puderzucker darüber streuen.

Kirschmuffin5 Kirschmuffin3

Falls Ihr Euch fragt ob ich nun schon die Muffinförmchen aus dem Giveaway verwendet habe und es diese nun nicht mehr zu gewinnen gibt, kann ich Euch beruhigen. Ich habe extra zwei Packungen davon gekauft. Ihr könnt diese Muffinförmchen also noch gewinnen. Heute wird es leider nur ein kurzer Beitrag. Das Rezept ist so einfach und ich habe auch sonst nicht viel zu erzählen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Nicole

Spaghetti Carbonara Muffins

Eigentlich wollte ich mal wieder etwas Süßes für den Blog backen, aber irgendwie sind mir dann diese Spaghetti Carbonara Muffins in den Sinn gekommen. Ich habe diese vor längerer Zeit mal bei „Enie backt“ auf Sixx gesehen und dann auch direkt ausprobiert. Nun habe ich sie heute nochmal für den Blog gebacken, da ich die Idee an sich und auch das Rezept sehr gut finde. Das Original-Rezept findet man auf der Seite von Sixx.

CarbonaraMuffins4 CarbonaraMuffins3

150g Spaghetti
etwas Öl
125g magere Schinkenwürfel / Speckwürfel
3 Eier
30g + 50g geriebener Parmesankäse
125ml Milch
50ml Sahne
Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuss

Die Spaghetti in Salzwasser kochen, in ein Sieb gießen und etwas abkühlen lassen. Den Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen. Die Speckwürfel in etwas Öl anbraten und dann beiseite stellen. Anschließend Eier, 30g Parmesan, Milch, Sahne und die Gewürze mit einem Pürierstab mixen und die Speckwürfel dazugeben. Die Muffinform wenn notwendig etwas fetten. Ich habe eine Silikon-Muffinform verwendet, die für dieses Rezept nicht gefettet werden muss. Das Rezept ergibt 8 – 10 Muffins. Die Spaghetti in die Muffin-Mulden verteilen und die Sahne-Mischung gleichmäßig darüber verteilen. Die 50g Parmesan darüber streuen und dann die Muffins für ca. 25 Minuten in den Backofen schieben. Die Muffins direkt warm genießen.

CarbonaraMuffins1 CarbonaraMuffins2

Demnächst gibt’s wieder etwas Süßes auf dem Blog. Ich plane schon fleißig. Mehr wird aber noch nicht verraten. Lasst Euch einfach überraschen!

Liebe Grüße
Nicole

Apfel-Streusel Muffins

Eigentlich sollte es heute ein Rezept mit Birnen geben. Aber leider kam ich erst heute morgen auf die Idee überhaupt zu backen und auf die Idee, dass es etwas mit Birnen sein soll. Ich habe alle „Straßenverkäufe“ in der Umgebung abgeklappert, aber es gab überall nur Äpfel im Angebot und keine Birnen. Daher gibt es heute Apfel-Streusel Muffins und somit das zweite Rezept in Folge mit Äpfeln.

Apfelstreuselmuffin1 Apfelstreuselmuffin9

Das Rezept stammt aus der Lisa Wohnen & Dekorieren 11/2014. Ich habe die Muffins genau nach dem Rezept zubereitet. Es ergibt 12 Muffins. Und das sind die Zutaten:

2 Äpfel
100g Butter
100g Zucker
1 Ei
200g Mehl
1TL Backpulver
15g Kakao
1 Prise Salz
100ml Milch

Streusel:
75g Butter

75g Zucker
25g gemahlene Haselnüsse
125g Mehl
1 Prise Salz

 Apfelstreuselmuffin4 Apfelstreuselmuffin5

Butter und Zucker schaumig rühren und das Ei hinzugeben. Mehl, Backpulver, Kakao und Salz in einer weiteren Schüssel vermischen und dann abwechselnd mit der Milch unterrühren. Einen Apfel schälen, entkernen, in kleine Würfel schneiden und ebenfalls dem Teig hinzugeben.

Für die Streusel alle trockenen Zutaten vermischen, Butter schmelzen und über die Mischung geben. Das Ganze mit einer Gabel verrühren bis schöne Streusel entstehen. Den dunklen Muffinteig gleichmäßig in die 12 Muffinförmchen verteilen. Den zweiten Apfel entkernen und in 12 Scheiben schneiden. In jeden Muffin eine Apfelscheibe stecken und die Streusel darüber verteilen. Die Muffins bei 180 °C Umluft ca. 25 Minuten backen.

Apfelstreuselmuffin8 Apfelstreuselmuffin7

Diese Muffins sind das richtige für die herbstliche Jahreszeit. Falls Ihr noch ein weiteres Muffin-Rezept mit Äpfeln sucht, dann schaut doch mal hier.

Muffinmäßige Grüße
Nicole

 

Schoko Frischkäse Muffins

Schon mal Schoko Muffins mit Frischkäse Füllung probiert? Nicht? Dann wird es aber Zeit. Die Muffins sind lecker schokoladig und durch die Frischkäse-Füllung einfach anders als andere Schoko-Muffins. Einfach ausprobieren und selbst davon überzeugen.

 Schoko Frischkäse Muffin 1 Schoko Frischkäse Muffin 2

Füllung:
175g Frischkäse
 1 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker

Muffin-Teig:
200 g Mehl

2 TL  Backpulver
½ TL Natron
4 EL Kakaopulver
1 Ei
160 g brauner Zucker
100 ml Öl
300 g Buttermilch

Glasur:
50 g Zartbitter-Kuvertüre

50 g Vollmilch-Kuvertüre
Schokostreusel

Zuerst Frischkäse mit Zucker und Vanillezucker in einer kleinen Schüssel mit dem Schneebesen oder Handrührgerät verrühren, dann erst mal beiseite stellen. In einer extra Schüssel Mehl, Backpulver, Kakaopulver und Natron untereinander mischen. Das Ei in eine zusätzliche etwas größere Schüssel geben und leicht aufschlagen. Den braunen Zucker, das Öl und die Buttermilch hinzugeben und gut vermischen. Anschließend die Mehlmischung unterheben. In jede Muffin-Vertiefung zuerst einen Esslöffel des Schoko-Teigs füllen. Danach jeweils 1 Teelöffel der Frischkäse-Füllung darauf geben und mit dem Schoko-Teig auffüllen. Die Rezeptmenge ergibt je nach Größe der Muffinförmchen 12 bis 14 Muffins. Die Muffins bei 160°C (Umluft) ca. 20 – 25 Minuten backen.

 Schoko Frischkäse Muffin 3 Schoko Frischkäse Muffin 4

Anschließend die Muffins abkühlen lassen. Die Kuvertüre in einem Topf im Wasserbad schmelzen. Die  Kuvertüre mit einem Pinsel auf den Muffins verteilen und etwas antrocknen lassen, dann mit den Schokostreuseln bestreuen.

Das Rezept für diese Schoko Frischkäse Muffins ist keine Eigenkreation. Es stammt aus einem Muffin-Backbuch. Jedoch kann ich Euch leider nicht sagen aus welchem Buch es ist, da ich nur eine Kopie dieses Rezeptes besitze. Ich habe das Rezept ein klein wenig angepasst. Diese Muffins waren übrigens auch Bestandteil der Hochzeitstorte.

Und nun? Reinbeißen und genießen…
Nicole

Zitronen Muffins – einfach & super lecker

Hier nun wie versprochen das erste Cupcake bzw. Muffin Rezept, das wir auch für die Hochzeitstorte verwendet haben. Die Zitronen Muffins sind super lecker und die Zubereitung ist einfach und schnell. Bei der Hochzeitstorte haben wir die Muffins nur mit einem Zuckerguss überzogen und mit Zuckerperlen versehen. In meiner jetzigen Variante habe ich die Muffins zusätzlich mit Rollfondant dekoriert.

Zitronen Muffins 1

Muffins:
170 g Margarine
170g  Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Eier
   170g Mehl
2 TL Backpulver
Schale 1 Zitrone

Guss & Deko:
100 g Puderzucker
7 TL Zitronensaft
Rollfondant weiß
Lebensmittelfarbe Farbton Claret (Paste)

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. 12 Papierförmchen in eine Muffinform setzen. Margarine zusammen mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Eier hinzugeben und verrühren bis alles gut vermischt ist. Das gesiebte Mehl zusammen mit dem Backpulver einarbeiten. Am Ende die Zitronenschale unterrühren. Den Teig gleichmäßig in die Förmchen verteilen. Durch die Verwendung eines Spritzbeutels kann man den Teig schön gleichmäßig verteilen und man verschmutzt die Förmchen nicht so sehr mit Teig. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 20 Minuten backen (Umluft). Muffins abkühlen lassen. 

Zitronen Muffins 2

Wenn man sich für die einfache Variante entscheidet muss man nur noch den Puderzucker zusammen mit dem Zitronensaft glatt rühren und diesen Zuckerguss auf den Muffins verteilen. Wer möchte kann dann die Muffins noch mit Zuckerperlen verzieren.

Etwas aufwendiger, aber dafür schöner ist die Variante mit dem Rollfondant. Hierfür habe ich die Blüten bereits am Vortag zubereitet. Ich habe einen weißen Rollfondant mit Lebensmittelfarbe (Farbton Claret) eingefärbt. Ich verwende immer eine Paste, da diese sehr gut zu verarbeiten ist. Anschließend habe ich den Fondant ausgerollt und mit einem Blüten-Ausstecher die Blüten ausgestochen. Damit diese sich leicht wölben habe ich die Blüten einfach in Teelöffel gelegt. Die Blüten am besten über Nacht oder ein paar Stunden trocknen lassen bevor sie auf die Muffin kommen.

Als weitere Vorbereitung muss man den weißen Rollfondant ausrollen und Kreise ausstechen, die genau die Größe der Muffin-Oberfläche haben. Ich habe hierfür Dessertformen genommen. Man kann jedoch auch einfach ein Glas nehmen, das genau die Größe hat. Nun wie bei der einfachen Variante den Puderzucker mit dem Zitronensaft mischen und die Muffins bestreichen, jedoch noch etwas Zuckerguss übrig lassen. Anschließend die weißen Fondant-Kreise auf die Muffins legen und leicht andrücken. Bei den Muffins, die Ihr auf den Fotos seht, habe ich nun mit dem restlichen Zuckerguss eine Verzierung auf die Muffins gemacht und dann die Blüten darauf gesetzt. Zu guter Letzt einfach noch einen Punkt Zuckerguss in die Mitte der Blüten setzen und fertig ist das Kunstwerk.

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Nicole