Knusperstangen

Kennt Ihr die leckeren Knusperstangen vom Bäcker? Die so schön krümeln? Auf dem Blog Maras Wunderland habe ich vor kurzem ein Rezept dafür entdeckt. Sie sind vielleicht nicht 100% vergleichbar mit dem was man beim Bäcker bekommt, aber lecker und vor allem einfach zu machen. Ich habe mich ziemlich genau an das Rezept von Mara gehalten. Streut ruhig ordentlich Sesam und Mohn darauf, denn davon hatte ich etwas zu wenig erwischt. Das seht Ihr auch auf den Fotos.

Knusperstangen4 Knusperstangen2

Bereitet die Knusperstangen am besten an dem Tag her, an dem sie auch verzehrt werden, denn dann schmeckt Blätterteig einfach am besten. Ihr benötigt dazu Folgendes:

2 Rollen Blätterteig aus dem Kühlregal
etwas Öl
2 Zwiebeln

200g magere Schinkenwürfel
ca. 150g geriebener Käse 
1 Ei
Mohn
Sesam

Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Dann etwas Öl in der Pfanne erhitzen und die Schinkenwürfel kurz anschwitzen. Die Zwiebeln ebenfalls dazu geben und nochmals kurz anschwitzen. Den ersten Blätterteig ausrollen und auf dem Papier, mit dem der Teig aufgerollt ist, liegen lassen. Die Speck-Zwiebelmischung, nachdem sie abgekühlt ist, gleichmäßig auf dem ersten Blätterteig verteilen. Ca. 100g des Käses ebenfalls darauf verteilen. Den zweiten Blätterteig ausrollen und ohne Papier darauf legen. Das Papier jedoch noch nicht wegwerfen. Das Ei verquirlen und den Blätterteig mit der Hälfte des Eis bestreichen. Nun den Sesam und den Mohn darauf streuen. Ich habe insgesamt 4 Streifen abwechselnd bestreut. Also Mohn, Sesam, Mohn, Sesam.

Das beiseite gelegte Papier des zweiten Blätterteigs nun darauf legen und das Ganze umdrehen. Wer möchte kann dazu auch zwei Schneidebretter oder Ähnliches zur Hilfe nehmen. Nun die andere Seite mit dem restlichen Ei bestreichen und Mohn und Sesam drauf streuen. Den Blätterteig anschließend in 12 gleichgroße Streifen schneiden, die einzelnen Streifen vorsichtig spiralförmig eindrehen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Den restlichen Käse darüber streuen und ca. 25 Minuten backen.

  Knusperstangen1 Knusperstangen3

Auch diese Knusperstangen können nach Belieben abgewandelt werden. Man muss nur aufpassen, dass sie nicht zu trocken werden.

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Nicole

Ein Käsestangenrad zum Knabbern

Da es sonst fast nur süße Sachen von mir gibt, dachte ich mir heute muss es mal was Pikantes sein. Daher gibt es heute ein Käsestangenrad. Super lecker und super einfach. Wenn man einmal angefangen hat von den Käsestangen zu knabbern kann man nicht mehr damit aufhören.

Käsestangenrad 1 Käsestangenrad 2

Falls Ihr (so wie ich) keinen runden Blätterteig bekommt einfach den normalen eckigen aus dem Kühlregal nehmen und diesen rund ausstechen. Ich habe den eckigen Blätterteig noch leicht ausgerollt, damit ich mit einem Backring mit einem Durchmesser von 27cm einen Kreis ausstechen konnte.

Für einen runden Blätterteig benötigt Ihr die folgenden Zutaten. Für einen eckigen Blätterteig einfach die doppelte Menge verwenden (Angaben in Klammer), damit der ganze Blätterteig verwendet werden kann.

2 x Blätterteig rund (2x Blätterteig eckig) aus dem Kühlregal
75g (150g) Kräuterfrischkäse
100g (200g) geriebener Käse
50g (100g) Schinken

Beim eckigen Blätterteig verwendet Ihr die Hälfte der Zutaten (wie für Blätterteig rund angegeben) für das Rad und die andere Hälfte verwendet Ihr für den Rest des Blätterteigs.

Den runden Blätterteig mit dem Kräuterfrischkäse bestreichen, den Schinken in kleine Würfel schneiden und darauf verteilen. Anschließend den geriebenen Käse drüber streuen und mit dem zweiten runden Blätterteig bedecken. Nun mit einem Tortenteiler einen Abdruck darauf machen, damit man gleichgroße Käsestangen erhält. Dann jeweils entlang dem Tortenteiler-Abdruck sowie noch einmal dazwischen einschneiden. Jedoch nicht ganz bis zur Mitte schneiden. Ich habe einfach einen Dessertring in die Mitte gestellt und nur bis zu diesem Ring geschnitten. Und dann die einzelnen Käsestangen gleichmäßig dreimal in die gleiche Richtung drehen. Ich hoffe Ihr könnt mir folgen…

Falls Ihr einen eckigen Blätterteig habt, die restlichen Zutaten einfach auf den Blätterteig-Resten verteilen und daraus auch Käsestangen oder Ähnliches formen.

Käsestangenrad 3 Käsestangenrad 4

Zu guter Letzt das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen. Wenn das Käsestangenrad abgekühlt ist die einzelnen Käsestangen mit einem Messer ein wenig nachschneiden, falls diese zu sehr aneinander kleben. Und nun darf geknabbert werden.

Gutes Gelingen!
Nicole